•  
  • Leo & Teo

    Magazin für Kinder

    Prägnante Ausrichtung auf die Zielgruppe und systematische Entwicklung der Markenaffinität. Indirekte Ansprache und Positionierung der Concordia Versicherungsgruppe im Bewußtsein der Eltern

    Die Situation

    Mit Leo und Teo
    die Welt entdecken

    Leo und Teo stehen stellvertretend für emotional, kreatives und rational, analytisches Denken. Sie zeigen auf, wie unterschiedlich die Sichtweisen auf ein und dasselbe Thema sein können. Trotz verschiedener Ansichten oder gerade deswegen sind die beiden dicke Freunde. 

    Sie ergänzen sich auf ideale Art und Weise und gehen mit Kindern im Alter zwischen 6 und 11 Jahren auf Entdeckungsreise. Sie haben den Auftrag Wissen kindgerecht, mit viel Spaß zu vermitteln und dürfen dabei bewußt Grenzen überschreiten. Bunt und frech erleben sie Abenteuer oder gehen Vorurteilen auf den Grund. Sie wollen ihre Leser anregen, selbst aktiv zu werden und die Vielfalt der Welt zu erforschen. Die beiden kommen fast ohne Werbung für ihren „Sponsor”, den Concordia Versicherungen, aus und sollen die Versicherungsgruppe gerade dadurch dadurch positiv im Bewußtsein der Eltern verankern. 


    Die Idee

    Ein in sich abgeschlossenes Thema pro Ausgabe

    Bei der Umsetzung werden die didaktischen Erkenntnisse aus der Schulbuchgestaltung zu Grunde gelegt. Zur einfacheren Erfassung für Grundschüler werden die einzelnen Kapitel komplett auf einer Doppelseite abgehandelt.

    Jedes Heft befasst sich mit einem Thema und beleuchtet es von ganz verschiedenen Seiten. Leo & Teo begeben sich z.B. auf Zeitreise in die Eiszeit, beschäftigen sich mit Freude und Leid eines Haustierbesitzers oder machen sich auf eine Weltreise, um die vielen Facetten von unterschiedlichen Ländern und Kulturen zu entdecken. Das geschieht in Form eines Comics, einer spannenden Geschichte, als Rätsel, Bastelspaß und vielem mehr. Jedes Heft enthält Buchtipps die zur Vertiefung des Stoffs Anregung bieten. Eine kleine Aufgabe fordert zum aktiven mitmachen auf. Als Dank winken Bücher und Spiele.

    Der Erfolg

    Leo & Teo macht Schule!

    Das Magazin erscheint 4 x jährlich und wird direkt an Kinder von Kunden verschickt. Zusätzlich ist Leo & Teo gern genommenes Give-away der Versicherungsagenturen. Die Resonanz ist durchweg positiv und die Rückmeldung auf die Preisausschreiben überwältigend.

    Die fröhliche Aufmachung und die Vielfältigkeit der Geschichten findet nicht nur bei den Kindern große Zustimmung.

    Die didaktische Aufbereitung und die Darstellung der Themen verfängt auch bei einer Zielgruppe, die nicht im Fokus gestanden hatte – den Lehrern. Sie nutzen die Themenhefte gern zur abwechslungsreichen Unterrichtsgestaltung. 

    In Memoriam

    Dieter Müller...

    einer der führenden Buchillustratoren der DDR, zeichnete alle Leo & Teo Ausgaben.

    Er gab den beiden Figuren Gestalt und kann somit als Vater der beiden konträren Charaktere angesehen werden. Mit viel Liebe setzte er die Protagonisten optisch in Szene und gab ihren Abenteuern eine phantasievolle Bühne. Seine kräftezährende Krankheit setzte dem Magazin viel zu früh ein Ende. Dieter Müller starb am 18. Mai 2010.